Berliner Protokoll zur interdisziplinären, kompetenzbasierten Zusammenarbeit im Nachtragsmanagement

von Kim Uerlings

Unter Mitwirkung unseres Geschäftsführers Dr.-Ing. Alexander Knopp wurde im DVP-Kreis das Berliner Protokoll erarbeitet:

„Berlin, 08.02.2021 – Die Zusammenarbeit der auftraggeberseitig zu Beteiligenden und die diesbezüglichen Schnittstellen lassen sich für das Nachtragsmanagement anhand der etablierten Standardleistungsbilder der HOAI und des AHO nicht immer trennscharf definieren.
Um den Projektbeteiligten eine Hilfestellung zu geben, haben sich – initiiert durch die Fachgruppe Recht und Verträge beim DVP – Berufsangehörige der baubetrieblichen Beratung, der Projektsteuerung und der baurechtlichen Beratung am 03.12.2020 in Berlin zusammengefunden und die Problemstellung interdisziplinär diskutiert.

Die Ergebnisse der Diskussion zu Schnittstellen und Verantwortlichkeiten im Kontext des Nachtragsmanagements wurden von den Beteiligten als Vorschlag für ein kompetenzbasiertes Rollenverständnis in dem vorliegenden „Berliner Protokoll“ zusammengefasst.“ (https://www.dvpev.org/de/blog/berliner-protokoll)

Das Protokoll ist auf der DVP-Homepage wie folgt downloadbar:

https://www.dvpev.org/sites/default/files/sonstige%20Publikationen/DVP-Berliner-Protokoll_210209.pdf